Akademie der Bildenden Künste, Nürnberg (DE) Zurück

Denkmalschutzauflagen machen die Sanierung von Bauten, die nicht mehr den zeitgemäßen Standards entsprechen, häufig zu einer Herausforderung. So auch im Fall der Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg, die als Ikone der modernen Nachkriegs¬architektur gilt. Die adäquate Erneuerung ihrer Fensterfassaden wurde durch den Einsatz eines Warme Kante-Abstandhalters von SWISSPACER unterstützt. So wurde die filigrane Optik der Bauten erhalten und die Gebäudeenergiebilanz maßgeblich verbessert. Damit die Bautiefe der Originalelemente – die 80 mm betrug – erreicht werden konnte, war ein großer Scheibenabstand und damit ein ungewöhnlich dimensionierter Warme Kante-Abstandhalter für die maßgefertigten Fassadenelemente erforderlich. 36 mm breit und weiß sollte er sein. Die Recherche nach einem geeigneten Produkt führte die Planer schließlich zum Schweizer Hersteller SWISSPACER: Dessen Warme Kante-Abstandhalter SWISSPACER ULTIMATE ist auch in der geforderten Breite von 36 mm erhältlich.